Heilkunde für die Augen

Augenarztpraxis

Dr. med. Angela Jurgeit-Wippermann

Geibelstraße 34, 76185 Karlsruhe-Mühlburg am Entenfang              Tel. 0721-554404

  • Bindehautentzündungen (keine Diagnose sondern Beschreibung wie „Bauchschmerzen“) können Symptom einer schwerwiegenden Augenkrankheit sein und sollten fachärztlich untersucht werden.


  • Trockene Augen (Sicca-Syndrom) ist eine der häufigsten Augenerkrankungen und sollte differenziert untersucht und je nach Ursache mit den zahlreichen Tränenersatztropfen, -gele oder Augensalben behandelt werden. Sie nehmen im Alter zu und meist ist eine lebenslange Therapie erforderlich.


  • Für eine beschwerdefreie Tätigkeit am Bildschirm ist eine fachärztliche Untersuchung empfehlenswert.


  • Gefäßerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck erhöhte Blutfettwerte und Gicht können  die Augen mitbetreffen. Von den Hausärzten oder Internisten wird zur Einschätzung der Schwere der Erkrankung eine Netzhautuntersuchung, d.h. unserer „unblutiger, direkter“ Blick auf die Gefäße und Beurteilung gefordert. Eine gute Einstellung durch den Hausarzt verhindert auch Gefäßerkrankungen im Auge, die durch erhöhte Augeninnendruckwerte begünstigt werden und zur Erblindung des Auges führen können. Umgekehrt entdecken die Augenärzte auch manchmal Allgemeinerkrankungen.

Bei Diabetes: Ausschluss diabetischer Veränderungen am Augenhintergrund sollte mindestens 1 mal jährlich erfolgen, bei diabetischer Maculopathie sind regelmäßige OCT Kontrollen erforderlich.


Interessante  Links:


  • Hier erfahren Sie alles, was Sie  im Notfall wissen müssen um schnell handeln zu können und  Erste Hilfe für das Auge zu leisten.


  • Machen Sie sich hier ein Bild von der Kraft der Augenheilkunde und erfahren Sie mit diesen Videobeispielen den Unterschied zwischen  gutem und eingeschränktem Sehen.


Wunschleistungen für Ihre Augengesundheit:

    a) Sehnerven-Topographie

    b) retinale Nervenfaserdichtemessung (ONH)

              c) Messung des Ganglionzellkomplexes

    d) zentrale Hornhautdickenmessung (HH-Pachymetrie)

  • erweiterte Diagnostik der Makula mit  dem OCT:

Netzhautdickenmessung und Schichtdarstellung am 

hinteren Augenpol zur Differenzierung bei:

              a) diabetischer Netzhauterkrankung

              b) Erkrankungen der Netzhautmitte, Ausschluss oder

                   Verlaufskontrolle bei Altersmakulopathie (AMD)

  • Brillenglasberatung (wenn keine Indikation einer Leistung für Übernahme der Brille durch die gesetzliche Krankenkasse besteht)
  • Kontaktlinsen bei kosmetischer Indikation (keine Indikation zur Übernahme durch die gesetzliche Krankenkasse besteht wie z.B. Unverträglichkeit oder sehr starke Fehlsichtigkeit): Beratung, Anpassung und Kontrolle
  • ausführlicher Facharzt-"Check"  ohne Beschwerden (Sehschärfe Ferne/Nähe, Inspektion aller Augenabschnitte, Gesichtsfelduntersuchung, räumliches Sehen, Farbsinnprüfung, Dämmerungssehen, Messung der Blendungsempfindlichkeit, Augendruckmessung, Prüfung der Tränensekretion/-wege)
  • Führerscheingutachten und Führerscheinattest
  • Bootsführerscheingutachten
  • Untersuchungen nach G25,G37 und augenärztl. Teil G41
  • Gutachten für:

Versicherungen

Deutsche Rentenversicherung

Berufsgenossenschaften

Versorgungsämter

Sozialgerichte


Rechnungsgrundlage: Gebührenordnung für Ärzte GOÄ, BG-Gebührenordnung oder Vereinbarung mit den Kostenträgern

Bitte beachten:  Nur mit Barzahlung möglich!


Heilkunde für die Augen

Terminvereinbarung und Sprechzeiten:



Mo, Mi, Fr: 8:30-12:00 Uhr

Mo, Di, Do: 14:30-18:00 Uhr


Zur Zeit Terminvergabe für neue Patienten in 1-2 Wochen.

Akute Notfälle werden am gleichen Tag angenommen.


Offene Sprechstunde

(ohne Termin mit Wartezeit):

Mo, Do: 15:00-17:30 Uhr


Download Anamnesebogen


Download Amsler Netz


Aktuelles:

Offene Sprechstunde (ohne Termin)

Mo und Do 15 - 17 Uhr


Aktuell sind kurzfristige Termine möglich!


HIER können Sie nach einem Wunschtermin fragen.


Herbstferien:

Unsere Praxis bleibt

vom 28.10.19 bis zum 01.11.19 geschlossen!


Vertretung:

Drs. med. Hyppa

Essenweinstr. 6

76131 Karlsruhe (Oststadt)

0721/697456

 


Ab sofort ist das Parkhaus Entenfang direkt neben der Praxis öffentlich zugänglich.

Die Einfahrt befindet sich in der Sedanstraße 8-10

und die Ausfahrt in der Geibelstraße 40.