Individuelle Gesundheitsleistungen

Augenarztpraxis

Dr. med. Angela Jurgeit-Wippermann

Geibelstraße 34, 76185 Karlsruhe-Mühlburg am Entenfang Tel. 0721-554404

Individuelle Gesundheitsleistungen

 

Seit einigen Jahren geistert ein teilweise sehr kontrovers diskutierter Begriff durch Arztpraxen und die Presse, die sogenannten Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) .

 

Die IGeL-Leistungen bieten Ihnen das volle Leistungsspektrum der modernen Medizin. Sie werden jedoch nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

 

Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ist darauf ausgerichtet nur das zu finanzieren, was im Sinne des fünften Sozialgesetzbuches (SGB V) “ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich” ist. Gleichzeitig nehmen jedoch die technischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Medizin ständig zu. Vieles davon findet nur schwer, zu langsam oder gar nicht Eingang in den offiziellen Leistungskatalog und ist daher nicht “auf Chipkarte” erhältlich. Es besteht daher die Möglichkeit für den gesetzlich versicherten Patienten zusätzliche diagnostische und therapeutische Leistungen auf eigene Kosten zu beanspruchen, die sogenannten “Individuellen-Gesundheits-Leistungen” - kurz: IGeL. Die Behauptung mancher Kassenvertreter und Politiker, daß seien doch alles Dinge, die man nicht braucht, denn alles was notwendig ist würde schließlich bezahlt, kann man so generell nicht stehen lassen.

 

Die IGeL-Leistungen kann man mit gewissen fliessenden Übergängen unterscheiden in:

 

  • Medizinisch erforderliche Leistungen, die von der GKV nicht bezahlt werden
  • Ärztlich empfehlenswerte Leistungen ausserhalb des GKV-Systems
  • Vom Patienten gewünschte, ärztlich vertretbare Leistungen.

 

Sie werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), also wie bei Privatpatienten abgerechnet. Wichtig ist eine ausführliche Beratung durch den Arzt Ihres Vertrauens über Sinn und Kosten dieser Maßnahmen. Unsere Berufsordnung sieht vor, daß hier sehr seriös und mit umfangreicher Aufklärung vorgegangen wird.

Umgekehrt sind wir sogar verpflichtet in unserem Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient über private Zusatzleistungen, die eine Verbesserung der Aussichten für den Patienten in Diagnostik und Therapie bedeuten könnten, aufzuklären. Dieses Beziehung existiert zusätzlich zum Verhältnis Kassenarzt und Kassenpatient.

 

Sie können in unserer Praxis sicher sein nur sinnvolle Vorschläge diesbezüglich zu bekommen.

 

Hier ein Ausschnitt der IGeL-Leistungen in unserer Praxis:

 

  • Epidemica Schnell-Test zur Prüfung, ob eine Bindehautentzündung durch Adenoviren bedingt vorliegt und der Verdacht auf eine Keratokonjunctivitis epidemica besteht. Diese ist hochansteckend, kann länger bestehende Beschwerden und Sehbeeinträchtigung verursachen.

 

  • Glaukomvorsorge (Augeninnendruckmessung, Beurteilung der Sehnerven)

 

a) Sehnerven-Topographie

b) retinale Nervenfaserdichtemessung (ONH)

c) Messung des Ganglionzellkomplexes

d) zentrale Hornhautdickenmessung (HH-Pachymetrie)

 

  • erweiterte Diagnostik der Netzhautmitte (Makula) mit dem OCT:

Netzhautdickenmessung und Schichtdarstellung am

hinteren Augenpol zur Differenzierung bei:

a) diabetischer Netzhauterkrankung

b) Erkrankungen der Netzhautmitte, Ausschluss oder

Verlaufskontrolle bei Altersmakulopathie (AMD)

 

  • Brillenglasberatung (wenn keine Indikation einer Leistung für Übernahme der Brille durch die gesetzliche Krankenkasse besteht)

 

  • Kontaktlinsen bei kosmetischer Indikation (keine Indikation zur Übernahme durch die gesetzliche Krankenkasse besteht wie z.B. Unverträglichkeit oder sehr starke Fehlsichtigkeit): Beratung, Anpassung und Kontrolle

 

  • ausführlicher Facharzt-"Check" ohne Beschwerden (Sehschärfe Ferne/Nähe, Inspektion aller Augenabschnitte, Gesichtsfelduntersuchung, räumliches Sehen, Farbsinnprüfung, Dämmerungssehen, Messung der Blendungsempfindlichkeit, Augendruckmessung, Prüfung der Tränensekretion/-wege)

 

  • Führerscheingutachten und Führerscheinattest
  • Bootsführerscheingutachten

 

  • Untersuchungen nach G25,G37 und augenärztlicher Teil G41

 

  • Gutachten für:

Versicherungen

Deutsche Rentenversicherung

Berufsgenossenschaften

Versorgungsämter

Sozialgerichte

 

Rechnungsgrundlage: Gebührenordnung für Ärzte GOÄ, BG-Gebührenordnung oder Vereinbarung mit den Kostenträgern

Bitte beachten: Nur mit Barzahlung möglich!

 

 

Terminvereinbarung und Sprechzeiten:

 

 

Mo, Mi, Fr: 8:30-12:00 Uhr

Mo, Di, Do: 14:30-18:00 Uhr

 

Zur Zeit Terminvergabe für neue Patienten in 1-2 Wochen.

Akute Notfälle werden am gleichen Tag angenommen.

 

Offene Sprechstunde

(ohne Termin mit Wartezeit):

Mo, Do: 15:00-17:30 Uhr

 

Download Anamnesebogen

 

Aktuelles:

Am 30.04.18 ist die Praxis geschlossen!

 

Vertretungen:

 

Dr.med. Berens/Dr.med. Schumacher

Nowackanlage 15-17

76137 Karlsruhe

0721/932260

 

Pfingsturlaub:

vom 21.05. bis zum 01.06.18 ist die Praxis geschlossen!

Vertretungen:

 

vom 21.05. bis zum 01.06.

Dr. med. Golenhofen-Tycholis/ Dr. med. Goubeaud

Rastatterstr. 74

76199 Karlsruhe (Rüppur)

0721/883300

 

vom 28.05.bis zum 01.06.

Dr. med. Puls

Kaiserstr.116

76133 Karlsruhe (Stadt)

0721/27552

 

Ab sofort ist das Parkhaus Entenfang direkt neben der Praxis öffentlich zugänglich.

Die Einfahrt befindet sich in der Sedanstraße 8-10

und die Ausfahrt in der Geibelstraße 40.

 

Wir bieten den Epidemica Schnell-Test als individuelle Gesundheitsleistung an.